Renate und Mara Ebel

c4a Logo Renate u Mara EbelSeit 2008 engagiere ich mich ehrenamtlich als Vorstandsmitglied im AIDS-Hilfe Lausitz e.V. und Gründungsmitglied des CSD Cottbus e.V.. Meine Frau ist aus der Großstadt in die Provinz gezogen und war erstaunt, was hier primär durch Ehrenamtliche geleistet wird. Wir verdanken es dem unermüdlichen generationsübergreifenden Kampf der LSBTIQ*-Communities, dass wir im Jahr 2018 heiraten durften.
Der AIDS-Hilfe Lausitz e.V. und der CSD Cottbus e.V. haben sich durch die Unterstützung der Landeskoordinierungsstelle toll entwickelt. Wir haben in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit AndersARTiG e.V. und der LKS viel zur Sichtbarkeit von LSBTIQ*-Menschen im ländlichen Raum beitragen können. Ohne den Landesverband gäbe es die AIDS-Hilfe und den CSD in Cottbus nicht.
Die Entscheidung, die LKS-Förderung ab 01.01.2020 an den lokal tätigen Katte e.V. zu geben ist für uns nicht nachvollziehbar. Das Verfahren zur Entscheidungsfindung ist ausgesprochen intransparent. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) agiert am Willen der LSBTIQ*-Communities vorbei. Wir sagen STOP! Community4andersartig

Renate und Mara Ebel