Stefan Zschage

Stefan ZschageDer Prozess der Neuausschreibung der Landeskoordinierungsstelle für LesBiSchwule und Trans*-Belanges (LKS) war undemokratisch und intransparent. Er hat viele Fragen aufgeworfen.

Die Gründe, die vom Sozialministerium für die Ausschreibung vorgebracht wurden, wurden mehrfach als eindeutig falsch widerlegt. Sowohl das Landesamt für Soziales und Versorgung, als auch der Landesrechnungshof haben dementiert, dass zuwendungsrechtliche Vorgaben eine Ausschreibung notwendig gemacht hätten.

Wieso hat das Ministerium weiter auf eine Neuausschreibung gedrängt? Dem Sozialministerium ist bewusst gewesen, welche Strukturen für die Community in Brandenburg auf dem Spiel stehen, wenn AndersARTiG e.V. die Förderung für das Projekt LKS verliert.

Oder wussten die Mitglieder der mysteriösen Jury vielleicht gar nicht, was AndersARTiG e.V. in vielen Jahren mühsamer Arbeit aufgebaut hat und welche Folgen diese Entscheidung haben wird?

Wer saß in dieser Jury und wieso wird ein Geheimnis aus der Zusammensetzung der Jury gemacht?

Viele Fragen, auf die wir als Community hoffentlich bald Antworten bekommen!

Stefan Zschage